image001Text: CfFaust
Sprayer: Unbekannt

FFM City Ghost Throw Up

Ihr glaubt nich, was mir passiert is. So coole Story. Verdammt stolz. So weit hab ich’s gebracht. War auf so ner Veranstaltung vonner Schirn. Graffiti oder Streetart aus Brasilien. War grad so n Brasilien-Hype überall. Da kamen dann Künstler wie Zezão nach Frankfurt, um hier bisschen zu malen. Legal. Aber super Flächen. Schöne Sachen teilweise. Das auf der Zeil gefällt mir, logo, am besten. Von Herbert Baglione. Sind nämlich Geister. Wie für mich gemalt. Wie von mir gemalt. Nee. Anderer Style. Aber flasht mich immer total, wenn ich da drüber laufe. Verblassen langsam. image001Aber weiß dann immer, das sind meine Homies. So richtig verbunden fühl ich mich mit denen. Wie family. Fast. brasilianische Verwandtschaft. Longe da minha familia. Egal. Also jedenfalls is da so ein Typ, der ne kostenlose Führung macht. So n Hipster. Leinentasche und so. Kommt aber ganz korrekt rüber. Hat eh nix zu tun. Schadet ja nix, ma gucken, was die andern so machen. Andre Kulturen und so. Vier oder fünf Stationen haben wir uns angeschaut. Vor der Schirn der Tunnel da, hat mir am besten gefallen. So blaue runde Muster. Vom Zezão. Weiß nich. Nich meine Vorstellung von Graffiti. Aber schon schön. Ich bin mehr so aggro, witzig, schnell was hinrotzen. Chaotisch-genialisch. Nich so verkopft. Hab nich so viel Disziplin für so was Aufwändiges. Mein Style gefällt mir besser. Aber cool, dass in Frankfurt so viel geht. Die Führung ging übern Goetheplatz. Glaubst nich, was der Typ macht. Der, der die Runde anführt. Das Rudel. Hält da mitten auf dem Platz an und zeigt auf den Boden. Runter zu meinem Ghost. Glaubstes? Krass einfach. Und ich steh da so dabei. Hätt am liebsten laut aufgeschrien. Laut gewunken. Oder kein Plan. Mein Herz hat so krasse Sprünge gemacht. Sagt der so, hier einer der berühmten Graffitisprayer aus Frankfurt. Ghost. Fuck Alter! Was für‘n korrekter Typ. Zelebriert da voll mein face. So cool. Voll der Adrenalin-Kick. Musste nen Monat lang nich sprayen gehn. So lang hat der angehalten. Beste Leben. Klar lag das vor allem an dem korrekten Kerl. Aber wenn man sich das mal anders denkt. Ich. Ghost. Teil einer Graffiti-Führung, einer Kunstführung, im Rahmen vonner richtigen Kunstinstitution. Trotzdem auf der Straße. Werd wahrgenommen. Von Kunstleuten. So cool. War mein Scheiß doch nich umsonst. Vadder immer so, mach doch was aus deinem Leben. Kannst ja was. Versuch doch Geld damit… blabla. Raffen‘s einfach nich. Mach den Scheiß halt nich fürs Geld. Bin ultra oldschool. Naja. Bemüh mich schon um Interviews und so. Sprüh ja auch schon ewig. Aber für Geld. Ich weiß nich. Bin überall in der city. Bin im Internet als cityghost berühmt, voll oft in so Dokus am Start, und jetzt auch noch inner Kunstführung. Beste Leben. Ich sag‘s euch. Wie krass, dass war. Hammer. Is schon cool, wenn ich auch ma was zurückkrieg. Danke Kollege! Echt korrekte Aktion von dir! Werd’s meim Schöpfer erzählen.

http://www.schirn.de/ausstellungen/2013/street_art_brazil/