Die BWOL Graffiti Crew aus Mainz ist aus den zwei Crews OL und BWL entstanden. Eines meiner Lieblingsbilder aus Mainz-Mombach, das schätzungsweise im Jahr 2000 gesprayt wurde, und im Mai 2015 „gesäubert“ wurde, zeigt die OL Crew. Sie besteht aus den Sprayer-Pseudonymen „jos“, „sat1“ und „er“ die hier auf der Tür zu sehen sind:

IMAG0142

Hier der Beweis, dass die OL-Crew sich zur BWOL-Crew ausgeweitet hat. Das O und das L stehen für „One Love“, Graffiti als die eine, wahre Liebe. Diese Message wird immer wieder in die Bilder eingearbeitet:

OL

Hier ein BWOL-piece an der Maria-Ward-Schule in Mainz aus dem Jahr 2005 mit den Wörtern „One Love“. Verschiedene Sprayer-Pseudonyme, die im Namen der BWOL-Crew malen sind u. a.: Aloe, Bites, Polka, Liber, wobei beispielsweise Polka und Liber von einer Person gesprayt werden könnten.

Bild13

Darauf deutet dieses Bild hin, bei dem beide Pseudonyme in einem Style untereinander mit der gleichen Spraydose gesprayt wurden und in Anführungszeichen gesetzt sind. Links neben den beiden tags, das berühmte Graffiti des traurigen Mädchens.

10-F05EE021-818778-800

Folgendes Bild weißt darauf hin, dass der character auch der BWOL-Crew zugehörig ist:

IMG_7930

Immer wieder taucht das traurige Mädchen in Verbindung mit einem Herzen auf. Ich lese es als Verweis auf die „One Love“. Das Motiv, das die Crew und ihre Pseudonyme semiotisch gelesen vom tag zum throw up bis zum piece zusammenhält, das Motiv, das Motivation und sinnstiftender Inhalt für die Sprayer ist, die innerhalb ihrer Subkultur Graffiti als geniale Künstler, gefangen zwischen berühmtem Pseudonym und illegaler Anonymität, der Stadt ihr wahres Gesicht verleihen. Mein Lieblingsbild des traurigen Mädchens befand sich an der Fassade eines abgerissenen Hauses in der Holzhofstraße in Mainz. Obwohl die Stelle längst verbaut ist, höre ich immer noch die Stimme des traurigen Mädchens, die Stimme der Traurigkeit, höre ich, denn sie flüstert leise, wenn ich in ihrer Nähe bin und wie ein Flaneur die Vergangenheit der Stadt erinnere. Dem unbekannten Schöpfer des Mädchens, dem Mädchen, das im Herzen der Mainzer längst ein realer Bewohner der Stadt geworden ist, gilt meine Hochachtung. `Cause of you, Graffiti is ma` One Love.

MissMainz